Stellt ihr das Azubi-Recruiting jetzt aufgrund der Krise komplett hinten an oder sagt Vorstellungsgespräche ab? Ohne weitere Perspektive.

Viele von euch befinden sich eigentlich gerade noch im Auswahlprozess für das neue Ausbildungsjahr 2020/2021. Einige Ausbildungsplätze wurden noch nicht besetzt und wer noch Azubis sucht, muss die Zeit im Frühjahr eigentlich gut nutzen.

Was könnt ihr nun schnell und unkompliziert umsetzen, um an euren Bewerbern dranzubleiben?

Unser ganzes bisheriges Leben steht gerade still, es pausiert.

Aber auch nach der Krise startet ein neues Ausbildungsjahr und ihr braucht neue Azubis, Fachkräfte für eure Unternehmen. Die Situation im Betrieb wird nicht leichter.

Auch eure potenziellen Azubi-Bewerber brauchen eine Perspektive für ihre Zukunft, gerade in Zeiten der Unsicherheit und Ungewissheit wie es weiter geht. Eine Motivation den Schulabschluss unter diesen erschwerten Bedingungen bestmöglich zu bestehen.

Also warum nicht einfach weiter machen, aber neue Wege beziehungsweise mal ausschließlich digitale Wege fürs Azubi Recruiting ausprobieren.

Welche Möglichkeiten könnt ihr also für das Azubi Recruiting aus dem Homeoffice nutzen?

Diese Frage stellte sich auch Julia Böhringer von SAND Profile aus unserer MainAusbilder Community in der vergangenen Woche und fragte über Instagram die Follower der sandprofile_azubis „Was findet ihr besser? Live-Videocall oder Video selbst aufnehmen.“

Remote Azubi Recruiting

Remote Recruiting bedeutet Recruiting-Möglichkeiten aus der Ferne zu nutzen, da das Treffen Face to Face aktuell nicht umsetzbar oder möglich ist.

Dank digitaler Möglichkeiten habt ihr die Chance hier schnell umzuschalten und euer Azubi-Recruiting auch beispielsweise aus dem Homeoffice oder der Ferne weiter laufen zu lassen.

Wege die jetzt funktionieren können

20 Minuten-Call

Er bietet eine gute Möglichkeit für eine erste „persönliche“ Kontaktaufnahme nach Eingang und Sichtung der Bewerbung und dem Entschluss sich diesen Azubi-Bewerber genauer anzusehen. Die wichtigsten Punkte können so in einem persönlichen Gespräch besprochen werden und es ist möglich eine erste persönliche Beziehung zum Bewerber aufzubauen. Übrigens völlig unvoreingenommen von äußerlichen Faktoren.

Ihr könnt per E-Mail mit dem Bewerber hierzu einen Termin für einen 20 Minuten-Call vereinbaren. Das bietet dem Bewerber die Möglichkeit sich vorzubereiten und darauf einzustellen, sowie für eine ungestörte Gesprächsatmosphäre zu sorgen.

Was kann Inhalt eines 20 Minuten Azubi-Calls sein?

  • Vorstellung des Unternehmens
  • Vorstellung der eigenen Person/Ausbilder
  • erstes Kennenlernen, Beziehungsaufbau zum Bewerber
  • Herausforderungen des Ausbildungsberufs
  • Ausbildungsvergütung nennen
  • Weitere Vorgehensweise im Bewerbungsprozess besprechen

Video-Vorstellung

Vermutlich hat euer potenzieller Azubi-Bewerber euch bereits eine Bewerbung in schriftlicher Form zu kommen lassen. Ein weiterer möglicher Schritt im Bewerbungsprozess könnte die Video-Vorstellung sein.

Hier könnt ihr den Bewerber bitten in Form eines 5 Minuten Videos eine persönliche Vorstellung im Videoformat vorzubereiten und euch per E-Mail zukommen zu lassen.

Hierbei ist es wichtig möglichst genaue Parameter, Fragestellungen vorzugeben damit bei der Ausarbeitung Unsicherheiten seitens des Bewerbers minimiert werden.

Was wollt ihr konkret in diesem Video über euren Bewerber erfahren?

Mögliche Beispiele:

  • Vorstellung seiner Person
  • darlegen seiner Motivation für den Beruf
  • wie würde er sich einen typischen Arbeitstag in eurem Unternehmen wünschen oder vorstellen
  • 3 Fragen die er euch stellen möchte

 

Life Video Calls

Der Life Video Call kann das offizielle Bewerbungsgespräch beim Remote Azubi Recruiting ersetzen.

Die Umsetzung kann beispielsweise mit den folgenden Tools unkompliziert erfolgen und ist so auch vom Homeoffice aus möglich.

  • GoTo-Meeting
  • WebEx
  • Zoom
  • Skype

Weitere Teilnehmer eures Unternehmens können bei Bedarf easy hinzugeschaltet werden. Dem Bewerber schickt ihr mit der E-Mail-Einladung den Link zur Besprechung gleich mit.

Wichtig ist, dass ihr vorab die Technik einrichtet bzw. testet damit ihr hier keine Panne erlebt.

Denkt vorab an folgende Punkte:

  • stabile Internetverbindung
  • ausreichende Qualität des verwendeten Mikros
  • gute Ausleuchtung
  • Laptop frühzeitig starten, keine anderen Programme parallel öffnen
  • alle wichtigen Unterlagen, Bewerberunterlagen zurechtlegen
  • kleidet euch dem Bewerbungsgespräch angemessen

Ihr seht auch aus dem Homeoffice ist die Fortsetzung des Azubi Recruiting Prozesses möglich und relativ schnell umsetzbar.

Bleibt gesund und achtet auf euch und eure Familien!